Wurst

Wir mögen Würstchen, egal ob gebraten oder gebrüht. Aber, gerade bei Wurst wissen wir auch gerne, was da alles so drin ist. Und außerdem möchten wir sicher sein, dass die Tiere artgerecht und gut gepflegt aufwachsen dürfen. Deshalb lassen wir viele Produkte exklusiv für uns herstellen und arbeiten mit Betrieben zusammen, die transparent sind und denen wir vertrauen können. Außerdem soll das Fleisch drin sein, das wir erwarten. Also kein untergemogeltes Fleisch oder Fett vom Schwein in der Rinderwurst. Und es entspricht auch unserer Philosophie, wenn nicht immer alle unten aufgeführten Produkte verfügbar sind.

Kochwurst, Wiener und Bratwurst vom Galloway Rind aus ganzjähriger Freilandhaltung produziert für uns die Fleischerei Fritze in Kalübbe.

Die Bratwurst vom Wasserbüffel liefert Büffel Bill vom Bodensee, deren Mozzarella übrigens auch ein echter Traum ist. Alle Milchlieferanten verpflichten sich zu bester Tierhaltung, die Bullen werden nicht nach der Geburt getötet, sondern wachsen ebenfalls im Freiland auf.

Unsere Currywurst, die wir Ihnen mit hausgemachtem Ketchup aus historischen Tomatensorten servieren kommt vom Bioland-Schwein, ebenfalls aus der Fleischerei Fritze. Die Tomaten werden angebaut auf dem Bio-Hof Wolff, auf Marienwarder.

Die edlen Wagyu-Rinder, deren Bratwurst wirklich köstlich nach dem begehrten Fett schmeckt, werden gezüchtet bei Holstein-Wagyu in Negenharrie. Steaks und Bratwurst stammen von Fullblood Wagyus, das heißt, beide Elterntiere sind Wagyurinder, es wird also keine andere Rasse, wie sonst häufig, eingekreuzt.

Die Jäger von der Halbinsel Schwansen, zwischen Schlei und Eckernförder Bucht, liefern das Fleisch für unsere beliebte Wildbratwurst. Sie besteht zu 80% aus Fleisch vom Wildschwein und 20% vom Damwild. Probieren Sie dazu unbedingt den Senf mit schwarzer Johannisbeere.

Gänsebratwurst schmeckt auch im Sommer vom Grill ganz vorzüglich. Verfeinert wird sie mit einem Anteil von getrocknetem Obst. Die Tiere leben auf dem Gänsehof Claßen bei Vechta. Von dort kommen auch unsere Weihnachtsbraten.

Unser gutes norddeutsches Lammfleisch verkaufen wir ja gerne nach Frankreich und importieren statt dessen billigeres Fleisch aus Neuseeland. Aber unsere Lammbratwürste sind wirklich von hier. Die stammen von der Wanderschäferei Aukrug. Die Tiere verbringen das ganze Jahr draußen und weiden auf ungedüngten Naturschutzflächen

Shopping Cart
Scroll to Top